FV Dresden 06 Laubegast - aus Sachsen in die Bundesliga - 14. Saison - Umbruch und endlich der Durchbruch?!

  • FV Dresden 06 Laubegast

    cq3myqc4.png

    Nachdem nun alles soweit läuft, geht es nun also auch bei mir in der Sachsenliga los.

    Der FV Dresden Laubegast wurde 1906 gegründet und trägt seit 1990 seinen heutigen Namen. In der jüngeren Vergangenheit konnte man nach dem Aufstieg 2002 immerhin für 3 Saisons in der Oberliga mitspielen. Danach ging es allerdings runter bis in die 7.Klassigkeit. Erst 2020 folgte die Rückkehr in die Landesliga. Nun soll es also weiter nach oben gehen.


    Der Trainer

    4ovl83p3.jpg


    Vor allem als TV-Experte bekannt, hatte Thomas Broich zuletzt auch als U15-Trainer bei der Frankfurter Eintracht eine gute Arbeit geliefert. Nach nur einem Jahr entschied er sich nun aber sein erstes Cheftraineramt zu übernehmen und zieht dafür in die sächsische Landeshauptstadt. Hier wolle man vor allem schnell den Aufstieg in die Oberliga NOFV-Süd feiern und dann vielleicht auch einmal weiter oben angreifen.


    Kader


    nu2fquud.jpg


    Hinrunde

    ck6lm9pt.jpg


    Der Start in die Saison gelang eindrucksvoll mit 3 Siegen in Folge. Anschließend konnte man bis zum 7. Spieltag ungeschlagen bleiben. Im Lotto-Toto-Pokal wurde die erste Hürde auch souverän genommen. In der 2. Runde wartete mit dem VfR Mannheim aber bereits ein dicker Brocken. So stand am Ende eine 0-4 Niederlage. Danach taten wir uns auch in der Liga schwerer. Gegen Dresden Striesen gab es die erste Niederlage und auch die nächsten 3 Spiele blieben wir ohne Sieg. Alles in Allem fehlte uns leider ein wenig die Konstanz. Vor allem haperte es aber an der Chancenverwertung. Wir erspielen uns bis hierhin die meisten Chancen in der Liga, nutzen aber nur die wenigsten. In der Winterpause soll deshalb auch ein treffsicherer Stürmer zu uns stoßen.


    mzrcufi7.jpg

    In der Tabelle hat sich Einheit Kamenz bisher ein wenig abgesetzt und liegt auf Kurs Aufstieg. Dahinter geht es unheimlich eng zu. Staffelfavorit Lößnitz rangiert derzeit auf Rang 2. Wir sind auf dem 5. Platz, allerdings sind es auf den 2. nur 2 Punkte. Um aber noch aufzusteigen in dieser Saison müsste eine nahezu fehlerfreie Rückrunde her. Dabei hängt viel davon ab, ob wir 2-3 neue Spieler verpflichten können und ob diese auf Anhieb einschlagen werden.


    Damit ist die Hinrunde bei mir also auch beendet. Der Rest folgt dann mit Abschluss der Saison. Aufgrund der voraussichtlichen Länge der Challenge werde ich die einzelnen Saisons wie viele andere auch kurz halten, um einfach mehr Zeit zum spielen zu haben.

    Ich freue mich, dass es los geht und wünsche auch auf diesem Wege noch mal allen Teilnehmern viel Erfolg und Spaß :smiling_face:


  • ?key=771d495383a32ae02649aa8ad8c31d5eac93c8924c0ef208d6a50da877163527-aHR0cHM6Ly9zMjAuZGlyZWN0dXBsb2FkLm5ldC9pbWFnZXMvMjIwNjEwL2NxM215cWM0LnBuZw%3D%3D


    Saison 2021/22 - Rückrunde Sachsenliga


    Wie erwähnt setzten wir die ersten beiden Transfers in der Winterpause um. Wir holten einen Vincent Held für den Sturm und noch einen Spieler im Zentralen Mittelfeld. Mit den beiden Neuzugängen auf den Schlüsselpositionen wollten wir in der Rückrunde noch einmal ganz oben angreifen.


    Dass unsere Neuzugänge direkt einschlugen zeigt diese Statistik:

    la26f5x3.jpg


    In einer überragenden Rückrunde fuhren wir folgende Resultate ein:


    z5ofbw9z.jpg


    Sieg für Sieg näherten wir uns hier dem Tabellenführer an. Nachdem wir am 28. und 29. Spieltag die Spitzenspiele gegen Kamenz und Lößnitz gewinnen konnten, konnten wir kurz darauf tatsächlich die Tabellenführung übernehmen. Auch danach gab es nur noch Siege für uns. Mit 17 Siegen und 2 Unentschieden spielten wir eine fast fehlerfreie Rückrunde.


    amxrqps5.jpg


    Nachdem wir zur Hinrunde noch 8 Punkte hinten waren und uns bereits ein wenig mit einer weiteren Saison in der Landesliga angefreundet hatten, konnten wir dank unserer Rückrunde doch noch den Aufstieg direkt in der Debütsaison feiern. Nun heißt es in der Oberliga zu bestehen. Hierfür müssen wir zu Saisonbeginn sicher den ein oder anderen Spieler an Land ziehen.


    hynfwj3n.jpg


    Neben den 2 Winterneuzugängen zogen wir gegen Ende der Saison noch 2 Spieler aus der Jugend, die vom Spielerberater kamen in die 2. Mannschaft hoch. Diese tauchen aber warum auch immer nicht als neue Jugendspieler im Kader auf. So kommen wir hier also auf 4 Transfers im ersten Jahr.


    Nun freuen wir uns auf die 2. Saison in der Oberliga und hoffen dort schnell Fuß zu fassen um diese innerhalb der nächsten 2 Jahre schon hinter uns lassen zu können.

    Bis dahin und einen schönen Sonntag allen :smiling_face:



  • 9aynvque.png


    FV Dresden 06 Laubegast


    Saison 2022/23 - Oberliga NOFV Süd


    qlenwwfa.png


    Nach über 15 Jahren sind die Dresdner hier also in die Oberliga zurückgekehrt. Nun stand für Trainer Broich zunächst ein kleinerer Kaderumbruch an, da auf einigen Positionen das Niveau für die 5. Liga nicht mehr ausreichte. Nach 7 Transfers zu Saisonbeginn und 1 zur Winterpause stand die Mannschaft also soweit.


    uft9kiwo.jpg


    Es wurde vor allem viel Wert auf junge und entwicklungsfähige Spieler gelegt. Durch seine noch vorhandenen Kontakte in die Bundesliga gelang mit der Verpflichtung von Eric Preljevic ein kleiner Königstransfer. Er kommt immerhin aus der Hertha-Jugend. Mit den neuen Spielern wurde auf dem Papier auch eine schlagkräftige Truppe zusammengestellt.


    In der neuen Liga fand sich die junge Truppe aber nur schwerlich zurecht.


    9vf7fgas.jpg


    Obwohl man bereits am 3. Spieltag der erste Sieg eingefahren wurde, wollte der Knoten hier nicht so recht platzen. Erst am 13. und 14. Spieltag sollten dann mal 2 Siege in Folge gelingen. Danach gab es aber auch wieder nur noch 1 Punkt. VOr allem Offensiv blieben wir vieles schuldig.


    jmbmali5.jpg


    Nach 18 Spielen stehen damit gerade einmal 17 Punkte auf dem Konto der Dresdner. Aktuell ist die Abstiegsangst also durchaus noch da. Vom Gedanken eines direkten Durchmarsches mussten wir uns hier auch bereits früh verabschieden.


    66o2ljsy.jpg


    Verletzungsgeplagt wurde auch der Rückrundenstart gegen Luckenwalde in den Sand gesetzt. Im Anschluss folgte aber dann unsere beste Phase. In 5 Spielen gab es 4 Siege und wir konnten uns ein kleines Polster nach unten verschaffen. Das war auch bitter nötig, denn danach folgten 10 sieglose Spiele. Immerhin in den letzten 4 Spieltagen konnten wir dann insgesamt noch 8 Punkte einfahren. Diese retteten uns hier am Ende auch über den Strich unter den wir zwischenzeitlich gerutscht waren.


    swovxaps.jpg


    Nach einer nicht wirklich zufriedenstellenden Saison steht am Ende also der Klassenerhalt. Die Erfahrung dieser Saison wird uns aber sicher im neuen Jahr weiterhelfen können. Luckenwalde steigt in die Regionalliga auf. Wir hoffen, dass die Qualität im Kader nächste Saison dann auch zum Tragen kommt und wir dann um den Aufstieg mitspielen können. Hierzu wurden bereits die ersten Transfers für die neue Saison eingetütet. Mehr dazu dann in der neuen Saison.

    Außerdem planen wir eine kleine Umstellung von der engen Raute im Mittelfeld auf ein klassisches 4-4-2, in der Hoffnung dann mehr Gefahr über die Flügel entwickeln zu können und variabler zu sein. In der neuen Saison werden wir dann sehen, ob uns das gelingt.

  • Phile

    Changed the title of the thread from “FV Dresden 06 Laubegast - aus Sachsen in die Bundesliga” to “FV Dresden 06 Laubegast - aus Sachsen in die Bundesliga - 2. Saison Oberliga NOFV Süd”.
  • Keine Top-Saison, aber immerhin die Klasse gehalten und das als bester Aufsteiger, Glückwunsch dazu. Es kann eigentlich nur besser werden. Viel Glück weiterhin!

    Nur der FCC!


    (über alte Jenaer Zeiten): "Das Trainingsgelände war hier mein Heiligtum. Platzwart Erich Hage hat mit der Gartenschere das Unkraut gerupft. Wenn sich ein Rabe auf dem Rasen niedergelassen hatte, wurde der erschossen." - Hans Meyer

  • ?key=16f4710382cbf8d41cdab029ce2d229f3af8ead69c3ad2f7bf02eb8e135300b9-aHR0cHM6Ly9zMjAuZGlyZWN0dXBsb2FkLm5ldC9pbWFnZXMvMjIwNjE1LzlheW52cXVlLnBuZw%3D%3D


    FV Dresden 06 Laubegast


    Saison 2023/24 - Oberliga NOFV Süd


    ?key=04747b80517b9690ca5c8b4347f487920be63ae962771ab8a4db64e07ffd712a-aHR0cHM6Ly9zMjAuZGlyZWN0dXBsb2FkLm5ldC9pbWFnZXMvMjIwNjE1L3FsZW53d2ZhLnBuZw%3D%3D


    Thomas Broich geht mit Dresden hier in seine 2. Oberligasaison. Bereits zur letzten Saison hatte der Trainer angekündigt, wenn wir die erste Saison mit der jungen Mannschaft überstehen, könnten wir dieses Jahr großes erreichen. Dafür wurde wie angekündigt das System auf eine flaches 4-4-2 umgestellt und die Mannschaft punktuell versärkt.


    bnxxgwam.jpg


    Erneut gelingt es dem ehemaligen Bundesligaspieler Broich einen talentierten Jugendspieler an Land zu ziehen. Aus der FC Jugend kommt Justin von der Hitz. Auch der Isländer Kristjansson ist ein kleiner Transfercoup. Mit der Reginalligalegende MPZ :grinning_squinting_face: konnten wir unseren jungen Stürmer einen erfahrenen Mann an die Seite stellen. Er hatte in Auerbach keinen neuen Vertrag bekommen. Insgesamt kamen inklusive Jugend 8 neue Spieler. Raffaello Oriana wurde bereits letzte Saison verpflichtet, taucht hier aber warum auch immer nochmal auf.


    bbg6gox8.jpg


    Mit einer jungen und talentierten Truppe gehen wir hier also in die neue Saison.


    gsrcxi37.jpg


    Damit stellen wir tatsächlich auch die beste Mannschaft. Justin von der Hitz gilt bereits mit seinen 16 Jahren als bester Spieler der Liga.


    j8dkpgtb.jpg


    Der Saisonbeginn gelingt uns hier eindrucksvoll. Wir gewinnen die ersten 5 Spiele allesamt und bleiben die ersten 11 Spiele ungeschlagen. In der 3. Pokalrunde ist dann leider hier schon Schluss gewesen für uns. Danach folgte die erste Niederlage. Gerade in dieser Phase hatten wir aber auch mit enormen Verletzungssorgen zu kämpfen. Am Ende der Hinrunde zeigten wir dann wieder unsere Dominanz.


    u238949e.jpg


    Mit satten 9 Punkten gehen wir also in die Winterpause. Wenn wir nicht total einbrechen, sollte der Aufstieg ungefährdet eingetütet werden.


    hvv32ijo.jpg


    In der Rückrunde dominierten wir das Geschehen dann komplett. Es gibt 16 Siege bei einem Unentschieden und 1 Niederlage.


    ejelkow2.jpg


    Wenig überraschend gelingt uns damit der mehr als souveräne Aufstieg. Bereits nach 30 von 36 Spielen waren wir hier rechnerisch schon durch.


    88ajmpsn.jpg


    Von der Presse angesprochen, wie es für Erfolgstrainer Broich weitergehen würde, gab es nur eine mögliche Antwort.


    ym2jhycr.jpg


    Zur Freude der Fans scheint der Bayer hier noch große Ziele zu verfolgen.


    6mpfcckk.jpg


    Sowohl defensiv als auch offensiv dominierten wir hier die Liga. Nachwuchsstürmer Preljevic erzielte überragende 31 Tore und mit gerade mal 26 Gegentoren war Daniel Hill der beste Torhüter der LIga.


    In der 3. Saison haben wir hier also den 2. Aufstieg geschafft. Wir dominierten die Liga und freuen uns nun auf die Regionalliga. Hier erwarten uns mit dem CFC, Cottbus und Erfurt einige Traditionsclubs, mit denen wir hier um den Aufstieg kämpfen werden. Unsere junge Mannschaft freut sich auf jeden Fall schon auf die neue Liga.

  • Phile

    Changed the title of the thread from “FV Dresden 06 Laubegast - aus Sachsen in die Bundesliga - 2. Saison Oberliga NOFV Süd” to “FV Dresden 06 Laubegast - aus Sachsen in die Bundesliga - 3. Saison Dominanz in der Oberliga NOFV Süd”.
  • ?key=771d495383a32ae02649aa8ad8c31d5eac93c8924c0ef208d6a50da877163527-aHR0cHM6Ly9zMjAuZGlyZWN0dXBsb2FkLm5ldC9pbWFnZXMvMjIwNjEwL2NxM215cWM0LnBuZw%3D%3D


    FV Dresden 06 Laubegast


    Saison 2024/25 - Regionalliga Nordost


    Nach dem Aufstieg aus der Oberliga fand sich das Team von Erfolgstrainer Thomas Broich nun in der Regionalliga Nordost wieder. Schon beim Blick auf die Teams der Liga zeigt sich, dass ein Aufstieg in die 3. Liga hier keinesfalls zum Selbstläufer werden würde. Dennoch hofft man sich hier schnell etablieren zu können und dafür wurde auf dem Transfermarkt einiges eingekauft.


    szhe6m3d.jpg

    56sa8llb.jpg


    Bereits im Sommer wurden 8 Spieler verpflichtet. Erneut gelang es mit Finn Müller und Mahmut Afsar 2 talentierte A-Jugendspieler zu gewinnen. Bitter war allerdings, dass sich unser Star der letzten Saison Justin von der Hitz im ersten Testspiel einen Schädelbruch zuzog. Da er damit für mindestens 20 Spieltage ausfallen würde und die Kaderdecke dünn ist, sahen wir uns hier zum Verkauf gezwungen. Ersetzen sollte ihn David Knartz von Norderstedt. Ganz anknüpfen an die Leistungen des Ex-Kölners konnte der 21-Jährige Neuzugang aber leider nicht.

    Jugendspieler Hannes Kramp taucht hier warum auch immer in dieser Saison noch einmal auf. Ihn hatten wir aber bereits in der letzten Saison schon in die 2. hochgezogen (siehe Transferscreen letzte Saison).


    Damit ging Thomas Broich nachdem in der WInterpause mit Hug noch ein LV und mit dem Essener Dürrholz noch ein ZM geholt wurde mit folgendem Kader durch die Saison.


    9tkt6eyf.jpg


    Im Großen und Ganzen hat die Truppe im Laufe der Saison langsam zusammengefunden. Gerade zu Beginn der Saison hatten wir aber durchaus auch damit zu kämpfen, dass der ein oder andere Spieler erst einmal Selbstvertrauen sammeln und sich bei uns einspielen musste. Das zeigte sich auch durchaus an den Ergebnissen.


    ujs8tfjm.jpg


    Der Saisonstart war hier extrem schwierig für uns. Wir verloren zum Auftakt 3 mal ohne ein einziges Tor zu erzielen. Gegen Chemnitz gelang uns am 4. Spieltag dann etwas glücklich der erste Punktgewinn. Aber auch danach gab es zunächst einmal nur Niederlagen. Gegen den Außenseiter der Liga war am 7. Spieltag dann gegen die Reserve der Rostocker ein Sieg eigentlich Pflicht. Der sollte dann zum Glück auch gelingen. Danach wurden wir auch langsam etwas stabiler und konnten die ein oder anderen Punkte einfahren. Richtig gut lief es zum Abschluss der Hinrunde. Aus den letzten 4 Spielen konnten 3 Siege eingefahren werden. Insgesamt gab es aus 19 Spielen 19 Punkte. Etwas zu wenig, aber der Trend zeigte ja durchaus nach oben.


    9hqk2vrj.jpg


    Die gute Form zum Abschluss der Hinrunde konnten wir zunächst konservieren. Mit 2 Siegen starteten wir in die Rückrunde. Nach einer Niederlage in Halberstadt konnten wir den CFC zu Hause sogar mit 2-1 besiegen. Danach folgte dann unsere Schwächephase. Insgesamt 6 sieglose Spiele, unter anderem mit einer Last Minute Niederlage gegen Rostock II machten uns hier etwas zu schaffen. Trotz allem gelang es uns in der Schlussphase noch einmal wichtige Siege einzufahren.


    9ncnmwqp.jpg


    Am Ende können wir ordentliche 44 Punkte einfahren und relativ souverän den Klassenerhalt feiern. Nun freuen wir uns auf die neue Saison und hoffen mit ein paar Verstärkungen dann vielleicht ein wenig weiter oben angreifen zu können. Mit Blick auf die Konkurrenz natürlich kein einfaches Unterfangen. Denn wir werden nicht die einzigen sein, die um den Aufstieg mitspielen wollen.

    Bis zur nächsten Saison :smiling_face:

  • Phile

    Changed the title of the thread from “FV Dresden 06 Laubegast - aus Sachsen in die Bundesliga - 3. Saison Dominanz in der Oberliga NOFV Süd” to “FV Dresden 06 Laubegast - aus Sachsen in die Bundesliga - 4. Saison Ankunft in der Regionalliga Nordost”.
  • FV Dresden 06 Laubegast


    ?key=771d495383a32ae02649aa8ad8c31d5eac93c8924c0ef208d6a50da877163527-aHR0cHM6Ly9zMjAuZGlyZWN0dXBsb2FkLm5ldC9pbWFnZXMvMjIwNjEwL2NxM215cWM0LnBuZw%3D%3D


    Saison 2025/26 - Regionalliga Nordost


    Nach der Debütsaison und einem respektablen 13. Platz wollten wir diese Saison gern in die obere Tabellenhälfte vorstoßen. Wenn es gut läuft, dann könnten wir dieses Jahr bereits um den Aufstieg mitspielen. Allerdings werden auch Jena, Lok Leipzig, Cottbus, Chemnitz, Absteiger Zwickau und einige andere um den Aufstieg mitspielen wollen.

    Ursprünglich hatte Thomas Broich geplant nur wenige neue Spieler zu holen und uns punktuell zu verstärken.


    7kw3s3yx.jpg


    Neben den ablösefreien Spielern Ehibhatiomhan, Fonseca und Tahirovic kam mit Weigelt ein zweiter Innenverteidiger. Im Sturm wurde der Portugiese Franculino von Benfica ausgeliehen. Denis Granecy kam vom KSC und wurde direkt nach Zwickau weiterverliehen. Da wir auch ein wenig Geld einnehmen konnte, kam mit David Hyjek noch ein sehr talentierter ZM zu uns. Er verletzte sich zwar im Saisonfinale, hat aber trotzdem eine große Zukunft vor sich.

    Neben den 7 Neuzugängen kamen auch 3 Jungendspieler neu in den Kader der 2. Mannschaft, von denen aber warum auch immer nur 1 angezeigt wird.


    Mit diesem Kader geht es also in die neue Regionalliga Saison.


    495yxuog.jpg


    Mit dem Kader gehören wir hier auf jeden Fall zu den besseren Teams in der Liga. Diesem Status wollten wir diesmal auch unbedingt von Beginn an gerecht werden.


    nc2guvdk.jpg


    Das sollte uns hier auch eindrucksvoll gelingen auch wenn im Pokal gegen Aachen leider bereits in der ersten Runde Schluss war. Nach den Siegen zum Auftakt spielten wir uns hier immer mehr in einen Rausch und fuhren Sieg um Sieg ein. Am Ende gelang es uns in der Hinrunde komplett ungeschlagen zu bleiben.

    Besonderen Anteil daran hatten auch unsere Neuen.


    d3ec3drp.jpg


    Die Transfers hatten sich bisher also voll ausgezahlt. Mit der Herbstmeisterschaft und einem satten Vorsprung hatten wir hier nun also alles selbst in der Hand.


    z9v2e5oy.jpg


    Mit 13 Punkten vor Verfolger Lok konnten wir uns hier eigentlich nur noch selbst schlagen. Deshalb wollten wir auch den Rückrundenauftakt erfolgreich gestalten.


    3l5llfdm.jpg


    Auch wenn wir nicht mehr ganz so dominant waren wie in der Hinrunde konnten wir auch in der Rückrunde größtenteils Siege einfahren. Damit standen wir hier auch bereits 6 Spiele vor Saisonende als Staffelsieger fest. Der Aufstieg war damit aber noch nicht durch, da für uns am Ende noch die Aufstiegsrelegation anstand. Nach 3 starken zu Null siegen an den Spieltagen 35, 36 und 37 ging die Generalprobe vor der Relegation schief und wir verloren zum Abschluss noch einmal 3-1.


    In der Tabelle waren wir natürlich trotzdem weit vorne.


    5twboglr.jpg


    Mit den 3 Niederlagen in der Rückrunde verpassten wir die 100 Punkte am Ende knapp. Mit 105 Toren und 95 Punkten war das trotzdem eine extrem dominante Saison, die es nun in der in der Relegation zu Ende zu bringen gilt.

    Hier trafen wir auf den bayrischen Vertreter TSV Rain/Lech. Wir gingen als leichter Favorit in die 2 Spiele und wollten dieser Rolle natürlich auch gerecht werden.


    d7xoa2aj.jpg

    Zum Glück konnten wir bereits das Hinspiel recht deutlich für uns entscheiden. Nachdem wir im Rückspiel zur Halbzeit bereits 2-1 führten, war der Aufstieg schon fast sicher. Am Ende wurde es auch im Rückspiel eine klare Geschichte für uns. Ohne Zittern konnten wir also auch die Aufstiegsspiele überstehen und stehen nun also in der 3. Liga.

    Damit haben wir in der 5. Saison bereits den 3. Aufstieg eingetütet und dominierten, wie man auch anhand der Top Spieler sehen kannten die Liga diesmal klar.



    a7ew4w7u.jpg



    Der beste Torjäger und der beste Torwart steht hier also in unseren Reihen. Dank der tollen Entwicklung in dieser Saison kann man von uns eventuell auch in der 3. Liga Großes von uns uns erwarten.

    Ob uns das gelingt sehen dann in der neuen Saison.

    Bis dahin :smiling_face:

  • Phile

    Changed the title of the thread from “FV Dresden 06 Laubegast - aus Sachsen in die Bundesliga - 4. Saison Ankunft in der Regionalliga Nordost” to “FV Dresden 06 Laubegast - aus Sachsen in die Bundesliga - 5. Saison - Auf in Liga 3?!”.
  • Sauber, starke Saison, Glückwunsch zum Aufstieg!

    Nur der FCC!


    (über alte Jenaer Zeiten): "Das Trainingsgelände war hier mein Heiligtum. Platzwart Erich Hage hat mit der Gartenschere das Unkraut gerupft. Wenn sich ein Rabe auf dem Rasen niedergelassen hatte, wurde der erschossen." - Hans Meyer

  • ?key=771d495383a32ae02649aa8ad8c31d5eac93c8924c0ef208d6a50da877163527-aHR0cHM6Ly9zMjAuZGlyZWN0dXBsb2FkLm5ldC9pbWFnZXMvMjIwNjEwL2NxM215cWM0LnBuZw%3D%3D


    FV Dresden 06 Laubegast

    Saison 2026/27 - 3. Liga


    Nach der Dominanz in der letzten Saison und dem Aufstieg in die 3. Liga wartete nun unsere erste Saison im Profifußball auf uns. Langsam angehen lassen wollte es unser Vorstand in der 3. Liga aber nicht.


    75d6t6fy.jpg


    Denn der Vorstand erwartet von uns direkt den Durchmarsch. Im DFB-Pokal sollen wir eine Runde weiter kommen. Da wir in der ersten Runde gegen Bielefeld spielen, die gerade erst in die 2. Liga abgestiegen sind, auch kein leichtes Unterfangen.


    Da sich der Kader in der letzten Saison sehr gut entwickelt hatte, verstärkten wir uns hier nur punktuell.


    4bl779qe.jpg


    Verstärken mussten wir uns vor allem hinten rechts. Mit dem Türken Uzun konnte ein talentierter Verteidiger aus Meuselwitz geholt werden. Ansonsten kamen mit Terzuc, Semedi und Kleindienst 3 Backups. Insgesamt verpflichteten wir auch 4 Jugendspieler, wobei Bellusci (siehe Vorsaison) bereits letzte Saison kam. Dafür wird ein anderer (Shilov) nicht angezeigt. Insgesamt haben wir aber ohnehin "nur" 9 Neuzugänge.


    Damit gingen wir mit folgendem Team in die Saison.


    bjs2lyha.jpg


    Insgesamt eine gute Zusammensetzung und eine durchaus talentierte Truppe. Da der Mannschaftskern zusammengehalten werden konnte, können wir hier tatsächlich eines der besten Teams der Liga stellen. Da die meisten Teams aber hier eng beieinander liegen, wird aber auch viel davon abhängen wie wir hier in die Saison kommen.


    8imcat7c.jpg


    Zum Auftakt gab es (trotz jeweiliger Halbzeitführung nur 2 Unentschieden. Im Pokalspiel gegen Bielefeld boten wir eine schwache erste Halbzeit an. Da Bielefeld es aber verpasste mehr als 1 Tor zu erzielen, konnten wir die Partie in der 2. Hälfte tatsächlich noch glücklich drehen. Danach gab es auch in der Liga die ersten Siege. Bis zur 3. Pokalrunde blieben wir auch ohne Niederlage. Da wir dann gegen Heimstetten unsererseits reihenweise Chancen liegen ließen, schieden wir hier leider unglücklich in der 3. Runde aus. Auch in der Liga gab es im Anschluss gegen den Tabellenletzten Verl die erste Niederlage. Im Anschluss nahmen wir die Gegner aber teilweise auseinander. 6-0 gegen Duisburg, 5-0 gegen Wehen Wiesbaden, 6-0 gegen die Kickers Offenbach und zum Abschluss noch einmal 4-0 gegen Düsseldorf.


    r2eg6mng.jpg


    Wenig überraschend konnte damit die Herbstmeisterschaft eingetütet werden. Mit 12 Punkten Vorsprung auf Rang 4 sieht es bisher tatsächlich nach dem Durchmarsch aus.


    Deshalb wollten wir zur Rückrunde direkt anknüpfen um frühzeitig alles klar zu machen.


    bc3g375b.jpg


    Nach 2 Siegen hatten wir im Anschluss mit einer kleinen Krise zu kämpfen. Aus den nächsten 4 Spielen gab es 2 Niederlagen und nur 4 Punkte. Danach konnten bis zum Spiel gegen Angstgegner Verl aber wieder Siege gefeiert werden. Allerdings verloren wir auch im Rückspiel wieder gegen den Tabellenletzten. Da wir danach aber nur noch einmal Punkte abgaben, gegen Velbert führten wir bis kurz vor Schluss mit 2-0 und mussten noch den Ausgleich hinnehmen, konnte der Aufstieg frühzeitig klar gemacht werden.


    btfdx8l8.jpg


    Bereits nach 32 von 38 Spieltagen standen wir als erster Aufsteiger fest.


    8kz33xyh.jpg


    Nach einer erneut dominanten Saison und 100 erzielten Toren, stand also der 2. Aufstieg in Folge fest. Velbert kann sich hier nach starker Rückrunde noch den 2. Platz sichern und steigt mit uns auf.


    3aedq5hz.jpg


    Wie schon in der Vorsaison wird der Engländer Ehibhatiomhan Torschützenkönig und Daniel Hill der beste Torhüter der Saison.


    Damit geht eine erneut überragende Saison zu Ende und nach nur 6 Jahren haben wir es vom Sechstligisten zum Zweitligisten entwickelt. Eine tolle Geschichte, die nun in der 2. Bundesliga gern so weitergehen kann. Die Vorfreude auf die neue Saison ist jedenfalls schon groß.

  • Phile

    Changed the title of the thread from “FV Dresden 06 Laubegast - aus Sachsen in die Bundesliga - 5. Saison - Auf in Liga 3?!” to “FV Dresden 06 Laubegast - aus Sachsen in die Bundesliga - 6. Saison - Der Vorstand will den Durchmarsch!”.
  • Sehr Geil, dass "Unterhaus" ruft, viel Erfolg auch dort!

    Nur der FCC!


    (über alte Jenaer Zeiten): "Das Trainingsgelände war hier mein Heiligtum. Platzwart Erich Hage hat mit der Gartenschere das Unkraut gerupft. Wenn sich ein Rabe auf dem Rasen niedergelassen hatte, wurde der erschossen." - Hans Meyer

  • ?key=771d495383a32ae02649aa8ad8c31d5eac93c8924c0ef208d6a50da877163527-aHR0cHM6Ly9zMjAuZGlyZWN0dXBsb2FkLm5ldC9pbWFnZXMvMjIwNjEwL2NxM215cWM0LnBuZw%3D%3D


    FV Dresden 06 Laubegast


    Saison 2027/28 - 2. Bundesliga


    Nach dem Durchmarsch letzte Saison ging es für uns nun also bereits in der 2. Bundesliga weiter. Vom Kader haben wir durchaus das Potential direkt oben mitzuspielen. Allerdings hätten wir auch nichts dagegen der Mannschaft noch ein weiteres Jahr 2. Liga zu geben und sich entwickeln zu können.


    4fyp6zyl.jpg


    In der Liga wollten wir trotz allem um den Aufstieg mitspielen. Im Pokal sollte es bis in die 3. Runde gehen.


    Auf dem Transfermarkt tat sich am Ende auch wieder einiges.


    epkk74fp.jpg


    Wir verstärkten uns erneut in allen Mannschaftsteilen. In der Abwehr kommt mit Ünlü ein Führungsspieler der uns direkt weiterhelfen soll. Auch mit Fischer in der Innenverteidigung ist uns eine starke Neuverpflichtung gelungen. Im Zentrum verstärkten wir uns direkt doppelt. Dafür musste Tahirovic den Verein (zunächst per Leihe) verlassen. Den talentierten Finn Müller mussten wir nach wiederholten Kreuzbandverletzungen leider verkaufen. Im Sturm verstärkten wir uns mit Makanda, der von Mitaufsteiger Velbert zu uns wechselte.

    Glück hatten wir den Russen Kuptsov auszuleihen. Der extrem talentierte Mittelfeldspieler hatte keinen Verein und wurde dann direkt nach Nantes weiterverliehen. Die Leihgebühr konnten wir in die Infrastruktur investieren.

    Leider stimmt bei mir erneut nicht die Anzeige der neuen Jugendspieler. Denn hier zogen wir nur May und Kote hoch, Mochmann und Plünnecke wurden bereits in der Vorsaison in die 2. Mannschaft hochgezogen.


    Unser Kader für die 2. Liga sah damit wie folgt aus.


    hrmzda7j.jpg


    Mit diesem Team ging es also in die Saison und wir wollten natürlich einen guten Start in der Liga hinlegen.


    n4kjonjx.jpg


    Im Pokal legten wir eine überragende erste Runde hin. In der Liga taten wir uns zunächst schwerer. Allerdings hatten wir anfangs auch mit Verletzungsproblemen und 3 verletzen Torhütern zu kämpfen. Nach dem ersten Sieg gegen Braunschweig bremste uns die unnötige Niederlage gegen den Lokalrivalen im Pokal aus. Insgesamt zeigten wir in der Hinrunde zu wechselhafte Leistungen um ganz oben zu stehen. Gegen Ende der Hinrunde konnte Starstürmer Ehibhatiomhan immerhin endlich seine Ladehemmung hinter sich lassen und wir konnten nach der Niederlage gegen Nürnberg viele Siege feiern.


    yqxwrlp6.jpg


    Nürnberg scheint nach der Hinrunde schon ein wenig enteilt. Auch Ligafavorit Hertha macht seine Sache bisher gut und steht auf dem 2. Aufstiegsplatz. Wir sind aber weiterhin in Tuchfühlung zu den Aufstiegsrängen.


    alj3ogc5.jpg


    In die Rückrunde kamen wir zunächst mit 2 Unentschieden, gegen Regensburg zu wenig, gegen Freiburg konnten wir damit gut leben. Danach spielten wir allerdings stark auf. Leider verletzte sich dann unser englische Torjäger. Ersatzmann Kleindienst konnte seine Rolle aber überragend einnehmen und schoss uns weiter von Sieg zu Sieg. An den letzten 4 Spieltagen übernahm dann wieder der standesgemäße Torjäger in überragender Weise. Das 8-2 zum Abschluss bildete das Highlight der Saison.


    2b7mmxr3.jpg


    Dank der überragenden Rückrunde konnten wir uns tatsächlich noch den 2. Platz sichern. Damit steht für uns hier auch der 3. Aufstieg in Folge und damit der 5. Aufstieg in 7 Jahren fest. Eine überragende Bilanz mit der ich so gar nicht gerechnet hätte.


    m59yxzw3.jpg


    Großen Anteil an diesem Aufstieg hatte erneut unsere starke Offensive. Defensiv waren wir hingegen nicht immer zufrieden in dieser Saison. Hier müssen wir für die Bundesliga ggf. noch einmal nachbessern.


    szzyl8p6.jpg


    Mit seinem überragenden Zwischenspurt konnte sich Routinier Kleindienst am Ende tatsächlich die Torjägerkanone sichern. Auch der Schlussspurt von Ehibhatiomhan reichte hier nicht mehr aus. Auf jeden Fall eine starke Bilanz.



    Schneller als gedacht sind wir nun doch in der Bundesliga angekommen. Nun bleibt natürlich abzuwarten, wie schnell wir im Oberhaus ankommen und welche Transfers in der neuen Saison möglich sind. Auf jeden Fall biegen wir hier in der Challenge langsam aber sicher auf die Zielgerade ein. :smiling_face:

  • Phile

    Changed the title of the thread from “FV Dresden 06 Laubegast - aus Sachsen in die Bundesliga - 6. Saison - Der Vorstand will den Durchmarsch!” to “FV Dresden 06 Laubegast - aus Sachsen in die Bundesliga - 7. Saison - Die Dresdner in der 2. Liga”.
  • Wow sehr beeindruckend.

    Mal schauen wie die erste Bundesligasaison verläuft.


    Glückwunsch zum Einzug in die beletage des deutschen Fußballs


    Glückwunsch zum Aufstieg!


    Danke für eure Glückwünsche. Der Aufstieg war schon eine verrückte Sache. Die Bundesliga wird sicher noch mal ein anderes Kaliber, aber mal abwarten wie sich das ganze entwickelt.



    ?key=771d495383a32ae02649aa8ad8c31d5eac93c8924c0ef208d6a50da877163527-aHR0cHM6Ly9zMjAuZGlyZWN0dXBsb2FkLm5ldC9pbWFnZXMvMjIwNjEwL2NxM215cWM0LnBuZw%3D%3D


    FV Dresden 06 Laubegast


    Saison 2028/29 - Bundesliga


    Nach dem Aufstieg starten wir in unserer 8. Saison nun also in der 1. Bundesliga.


    7g2rpqvj.jpg


    Die Ziele waren klar und zunächst bescheiden. Wir wollen die Klasse halten und im Pokal soll es in die 3. Runde gehen.


    u6pqkfdx.jpg


    ebxtaymp.jpg


    Auf dem Transfermarkt mussten wir für die neue Liga natürlich etwas tun. Wir holten ablösefrei einen neuen Stammtorhüter und ein Backup für das Rechte Mittelfeld. Für unsere beiden Top-Transfers nahmen wir ein wenig Geld in die Hand. Elvedi soll die Innenverteidigung stabilisieren und Stevanovic gilt als absolutes Top-Talent im Mittelfeld und kam dafür relativ günstig aus Bochum. Leider sollte er bereits in der Hinrunde wiederholt disziplinar auffallen. Nach dem 3. Vorfall und der 2. Suspendierung hatte Broich die Nase voll und verkaufte seinen Stareinkauf bereits in der Winterpause nach Florenz weiter. Von einem Fehleinkauf kann man bei 63 Mio Transfererlösen aber sicher nicht sprechen. Da wir auch 5 Jugendspieler hochziehen mussten (Rackwitz, Schertler, Kasper, Foric, Lepik) konnten wir in der Winterpause nicht mehr einkaufen gehen. Damit gingen wir mit einer sehr dünnen Personaldecke in die Rückrunde.

    Der Kader zu Saisonbeginn sah wie folgt aus:


    2n8rinxj.jpg


    An sich hatten wir durchaus eine konkurrenzfähige Mannschaft zusammen. Trotz allem erwarten wir eine schwere Saison.


    jv6jwpkv.jpg


    Im Pokal konnten wir die erste Runde überstehen. Der Ligastart verlief gegen Gladbach und Bremen erwartungsgemäß schwierig. Gegen Mitaufsteiger Nürnberg gab es dann den ersten Bundesligasieg. Das geballte Programm folgte dann mit Bayern, Wolfsburg und dem BVB. Leider verloren wir dann gegen Union. Danach folgte aber unsere beste Phase mit 13 Punkten aus 6 Spielen. Leider verletzten sich dann vor dem RB Spiel beide Torhüter am Ellenbogen und fielen die letzten 3 Hinrundenspiele aus. Die Ergebnisse sprechen hier eine mehr als deutliche Sprache. So wollten wir uns aus der Hinrunde nicht verabschieden.

    Immerhin hatten wir bis hierhin alle 3 Pokalrunden überstanden und überwintern im Achtelfinale.


    b6f4yoe5.jpg


    Nach der Hinrunde stehen wir auf einem guten 12. Platz, haben aber noch viel Arbeit in der Rückrunde vor uns um nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben.


    In der Winterpause verkauften wir wie erwähnt einen ZM. Leider fiel kurz darauf auch Kapitän Ziegler für den Rest der Saison aus. Somit gingen wir mit 2 ZMs in die Rückrunde und konnten keinen Ersatz mehr verpflichten.


    kkjxoady.jpg


    Trotz allem kamen wir überraschend gut in die Rückrunde. Wir konnten gegen Gladbach gewinnen und nach starkem Kampf im Pokal Frankfurt aus dem Weg räumen. Das Highlight danach war der Sieg gegen die Bayern! Nachdem wir am 25. Spieltag gegen Union gewannen folgte in der Liga dann unsere schwerste Phase. Wir verloren 8 mal in Folge und mussten doch noch einmal um den Klassenerhalt bangen. Gegen Hannover konnten wir das Spiel am Ende doch noch drehen und den Klassenerhalt sichern. Im Pokalviertelfinale konnten wir gegen Schalke gewinnen und verloren erst im Halbfinale gegen München. Eine überragende Pokalsaison für uns.


    3vd2a5qg.jpg


    Mit dem 14. Platz am Ende müssen wir durchaus zufrieden sein. Die 33 erreichten Punkte sind aber noch zu wenig. Hier sollen es nächstes Jahr ein paar Pünktchen mehr werden.


    Damit geht unsere 1. Bundesligasaison also erwartungsgemäß zu Ende. Nun wollen wir uns für das 2. Bundesligajahr gezielt verstärken um in der neuen Saison etwas weiter oben angreifen zu können.


  • Phile

    Changed the title of the thread from “FV Dresden 06 Laubegast - aus Sachsen in die Bundesliga - 7. Saison - Die Dresdner in der 2. Liga” to “FV Dresden 06 Laubegast - aus Sachsen in die Bundesliga - 8. Saison - Aus Sachsen in der Bundesliga!”.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!